Stadtteil Neugraben Fischbek

Hallo zusammen, 

finde toll, dass es so ein Forum gibt und hätte mal eine Frage an diejenigen, die vll schon in der Nähe wohnen oder sich auf jeden Fall besser auskennen als wir. Wie schätzt ihr denn den Stadttteil aktuell ein bezüglich der Sicherheit? Ich habe eine etwas beunruhigende Kriminalitätsstatistik gelesen und möchte gern wissen wie es in Wirklichkeit ist - fühlt man sich beispielsweise in der Sbahn oder auf den Straßen auch nachts sicher? Auch im Zusammenhang mit der Flüchtlingsunterbringung wird oft erwähnt, dass der Stadtteil so seine "Probleme" hat - mir fällt es aber schwer das richtig einzuschätzen und wäre daher dankbar noch mal eine Einschätzung zu hören.

Herzlichen Dank und viele Grüße! 

Kommentare

  • Wir wohnen nicht weit weg und können über Kriminalität nicht klagen. Keinerlei Einbrüche in der Nachbarschaft, selbst wenn die Autoschlüssel mal im Auto über Nacht vergessen werden, steht das Auto am nächsten Morgen wie gewohnt an gleicher Stelle. Sasel ist wesentlich gefährlicher, von dem was ich gehört habe. Dort wurde auch tagsüber eingebrochen obwohl die meisten Häuser eine Alarmanlage besitzen. Die nächtliche Lage am S-Bahnhof kann ich nicht beurteilen, da ich mich nachts nicht mehr in der Stadt rumtreibe
  • Hallo, 

    auch wir überlegen vom Norden HH in den Süden zu ziehen. Ich wollt gern wissen, ob jemand etwas über die Schulen in der Nähe weiß??? Grundschulen, weiterführende Schulen etc. 

    Liebe Grüße  :)
  • Hallo Leni,


  • Halle Leni,

    so so jetzt nochmal. Wir sind auch aus dem Norden Hamburgs 2009 her gezogen. Uns gefällt es hier sehr gut und unser Sohn wird nächstes Jahr eingeschult. Es gibt mehrere Grundschulen:
    Ohrnsweg
    Schnuckendrift
    Heidrand
    Am Johannisland
    Grundschule Neugraben in der Francoper Str.
    Lange Striepen

    Einzugsgebiet für den Heidbrook ist die Schule Ohrnsweg

    VG
  • Hallo, mir wurde von der Stadt mitgeteilt, dass aufgrund des anstehenden hohen Anstiegs der Einwohnerzahlen in Neugraben-Fischbek davon ausgegangen werden kann, dass neue Schulen gebaut werden. Es hieß, dass Grundschüler einen Anspruch auf einen Schulplatz in einem Umkreis von max. 3 km haben, weil eine weitere Fahrt nicht zumutbar ist. Wir wollen auch aus dem Hamburger Norden nach Fischbek ziehen :smile: 
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.