Reservierungsfrist

2»

Kommentare

  • Wir haben auch ein Schreiben bekommen, dass unserer Grundstückspreis sich um ca. 14000€ erhöht. Es ist eine Menge Geld.
    Unsere Reservierungsfrist ist am 09.09.2017 abgelaufen. Vorher sind wir nie von der IBA über eine eventuelle Preiserhöhung informiert gewesen.
  • Laura schrieb:
    Wir haben auch ein Schreiben bekommen, dass unserer Grundstückspreis sich um ca. 14000€ erhöht. Es ist eine Menge Geld.
    Unsere Reservierungsfrist ist am 09.09.2017 abgelaufen. Vorher sind wir nie von der IBA über eine eventuelle Preiserhöhung informiert gewesen.
    Dürft ihr das Grundstück dann trotzdem behalten? oder möchtet ihr dieses nicht mehr wegen der Erhöhung? Ich bin das auch echt heftig mit den Preiserhöhung :(
  • Wir können das Grundstück für den neuen Preis behalten. Wir sind noch am überlegen, ob wir das Grundstück behalten oder freigeben. Schlimm ist, dass die Verzögerung nicht bei uns lag, sondern bei der IBA.
  • Wenn ihr schriftlich nachweisen könntet dass die IBA die Verzögerungen verursacht hat und dass ihr vorher alles versucht habt um rechtzeitig den Bau beginnen zu können, dann würde ich Widerspruch gegen die Preiserhöhung einlegen. Habt ihr vorher beantragt die Reservierung zu verlängern? Dann würde ich das erst recht versuchen.  
  • Das ist Taktik, ich sags euch. Warum wird der Bauherr nicht vorher informiert? Warum kann das Grundstück nicht an einen anderen Interessenten direkt abgegeben werden wenn man einen kennt und man selbst nicht mehr möchte. Die streichen sich die Preiserhöhung UND die rechtlich unzulässige Reservierungsgebühr 2 mal ein. 
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.